Na, habt ihr heute auch schon eine warme Dusche genossen? Oder sogar ein heißes Bad genommen? Dann habt ihr sicher auch euer Lieblingsduschgel benutzt, das mit großer Wahrscheinlichkeit in einer Plastikflasche verpackt ist. Ich weiß, die Alternativen dazu sind derzeit leider noch ziemlich rar. Aber ich verrate euch was. Neben Glasflaschen könnte es schon in naher Zukunft eine noch umweltfreundlichere Verpackung für Duschgel, Shampoo und Co. geben: die „Soapbottles“. Wie der Name schon sagt, bestehen die Flaschen aus herkömmlicher Seife. Das Konzept stammt von Jonna Breitenhuber, das sie im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Universität der Künste in Berlin entwickelte. Die Studentin möchte mit ihrem Projekt dem Plastikwahnsinn und dessen Folgen entgegenwirken und hat dazu die eigentlich simple Idee zu einem innovativen Produkt ausgearbeitet.

INSIDE OUT –
SEIFE IN HÜLLE UND FÜLLE

Category: Innovation     Text: Viviana Michel

Foto: Jonna Breitenhuber
Na, habt ihr heute auch schon eine warme Dusche genossen? Oder sogar ein heißes Bad genommen? Dann habt ihr sicher auch euer Lieblingsduschgel benutzt, das mit großer Wahrscheinlichkeit in einer Plastikflasche verpackt ist. Ich weiß, die Alternativen dazu sind derzeit leider noch ziemlich rar. Aber ich verrate euch was. Neben Glasflaschen könnte es schon in naher Zukunft eine noch umweltfreundlichere Verpackung für Duschgel, Shampoo und Co. geben: die „Soapbottles“. Wie der Name schon sagt, bestehen die Flaschen aus herkömmlicher Seife. Das Konzept stammt von Jonna Breitenhuber, das sie im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Universität der Künste in Berlin entwickelte. Die Studentin möchte mit ihrem Projekt dem Plastikwahnsinn und dessen Folgen entgegenwirken und hat dazu die eigentlich simple Idee zu einem innovativen Produkt ausgearbeitet.
INSIDE SHAMPOO, OUTSIDE SOAP
Es ist wie gesagt ganz einfach. Der Inhalt der Flasche ist beispielsweise ein Shampoo, ein Duschgel oder ein Peeling. Die Flasche drumherum ist aus Seife. Ist sie leer, kann man die Seife beispielsweise zu Waschmittel weiterverarbeiten oder natürlich als Handwaschseife aufbrauchen. Was bleibt am Ende übrig? Nix. Ein Volltreffer!

Gut durchdacht: Möchte man die Soapbottle nicht offen stehen lassen, kann man einen praktischen Metallverschluss anclipsen, der die Flasche bei der ersten Verwendung auch gleichzeitig öffnet. Fotos: Jonna Breitenhuber
DIE ÄSTHETIK DER VERGÄNGLICHKEIT
Dass sich Seife in Wasser natürlich auflöst und die Soapbottle in der Dusche dann ein wenig rutschig in den Händen wird, ist ja logisch. Um dem entgegenzuwirken, kann man ein Band durch das Loch in der Soapbottle fädeln, mit dem die Flasche kurzerhand aufgehängt werden kann und gleichzeitig etwas griffiger wird. Die Vergänglichkeit der Seife verleiht den Soapbottles aber auch irgendwie etwas Schönes. Da sie in unterschiedlichen Farbschichten gegossen werden, entstehen ganz individuelle Muster auf der Flasche. Und der Konsument erlebt den Prozess des Auflösens im wahrsten Sinne des Wortes hautnah mit.

Bunte Mischung: Die Soapbottles können in vielen verschiedenen Farben und Düften gegossen werden. Damit der flüssige Inhalt die Flaschen nicht von innen auflöst, werden sie mit einer wasserunlöslichen, wachsähnlichen Schicht überzogen. Foto: Jonna Breitenhuber
ALLES EINE FRAGE DER ZEIT
Nicht nur die Herstellung von Seifen ist ein relativ einfacher, wenn auch technologischer Prozess. Aufgrund ihrer Basis aus natürlichen Rohstoffen sind sie biologisch sehr gut abbaubar. Innerhalb von drei Tagen zersetzen sie sich schon nahezu vollständig in ihre einzelnen Bestandteile.
Momentan sind die Soapbottles „nur“ ein Projekt. Aber es geht in die nächste Runde. Und wer weiß, vielleicht finden wir die bunten Seifenverpackungen ja schon bald in der ein oder anderen Drogerie um die Ecke und können unsere morgendliche Dusche in Zukunft damit endlich umweltfreundlich genießen.

Das könnte dir auch gefallen

READ MORE →

Das könnte dir auch gefallen
READ MORE →
By |2019-04-17T14:23:10+00:00April 17th, 2019|INNOVATION|Kommentare deaktiviert für INSIDE OUT – SEIFE IN HÜLLE UND FÜLLE