Warum ist die Banane krumm? Eine typische Frage von Kindern, auf die viele Erwachsene auf Anhieb keine Antwort haben. Wir helfen euch mal kurz auf die Sprünge: Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm.

KRUMME SACHE – DER BANANA FAIR DAY AM 28. SEPTEMBER

Lächeln für die Banane: 9 von 10 Bananen verkaufen sich weit unter Wert. Das Team von TransFair E.V. setzt sich für das unfaire Verhältnis ein und fordert mehr faire Bananen. Foto: Fairtrade / M. Stengel
Warum ist die Banane krumm? Eine typische Frage von Kindern, auf die viele Erwachsene auf Anhieb keine Antwort haben. Wir helfen euch mal kurz auf die Sprünge: Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm.
So viel dazu, man lernt ja schließlich nie aus. Nun aber widmen wir uns der Banane im Handel und ihrem Preis. Denn dieser entspricht in keiner Weise den realen Produktionskosten der gelben Frucht. Entlang der Lieferkette ist der Preisdruck hoch und führt zu niedrigem Einkommen, schlechter sozialer Absicherung und Umweltverschmutzung. Im Vergleich zum konventionellen Anbau schneidet Fairtrade zwar besser ab, aber nur jede zehnte Banane in Deutschland wird mit dem Fairtrade-Siegel verkauft.
AKTIV FÜR 100% FAIRTRADE-BANANEN
Daher beabsichtigt TransFair, der Verein zur Förderung des Fairen Handels, dieses unfaire Verhältnis nun zu ändern und hat bereits viele Verbraucherinnen und Verbraucher hinter sich. Laut neuester Umfragen, wären 5 von 10 Verbrauchern bereit, teilweise deutlich mehr für faire Bananen zu bezahlen.
Mit der diesjährigen Bananen-Kampagne, möchte TransFair bundesweit die Missstände im Bananensektor thematisieren und ein konkretes Ziel erreichen: führende Supermarktketten in Deutschland zu einer Komplettumstellung auf 100 Prozent Fairtrade-Bananen bewegen.
Ihr wollt mitmachen? Bis zum 28. September könnt ihr am Online-Voting teilnehmen und für einen von acht Supermärkten abstimmen: Welcher Supermarkt soll Vorreiter werden und sein Sortiment auf 100% Fairtrade-Bananen umstellen?
Eure Stimme zählt! Hier geht’s zum Voting: www.BananaFairday.de

Das könnte dir auch gefallen
READ MORE →

KRUMME SACHE –
DER BANANA FAIR DAY
AM 28. SEPTEMBER

Lächeln für die Banane: 9 von 10 Bananen verkaufen sich weit unter Wert. Das Team von TransFair E.V. setzt sich für das unfaire Verhältnis ein und fordert mehr faire Bananen. Foto: Fairtrade / M. Stengel
Warum ist die Banane krumm? Eine typische Frage von Kindern, auf die viele Erwachsene auf Anhieb keine Antwort haben. Wir helfen euch mal kurz auf die Sprünge: Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm.
So viel dazu, man lernt ja schließlich nie aus. Nun aber widmen wir uns der Banane im Handel und ihrem Preis. Denn dieser entspricht in keiner Weise den realen Produktionskosten der gelben Frucht. Entlang der Lieferkette ist der Preisdruck hoch und führt zu niedrigem Einkommen, schlechter sozialer Absicherung und Umweltverschmutzung. Im Vergleich zum konventionellen Anbau schneidet Fairtrade zwar besser ab, aber nur jede zehnte Banane in Deutschland wird mit dem Fairtrade-Siegel verkauft.
AKTIV FÜR 100% FAIRTRADE-BANANEN
Daher beabsichtigt TransFair, der Verein zur Förderung des Fairen Handels, dieses unfaire Verhältnis nun zu ändern und hat bereits viele Verbraucherinnen und Verbraucher hinter sich. Laut neuester Umfragen, wären 5 von 10 Verbrauchern bereit, teilweise deutlich mehr für faire Bananen zu bezahlen.
Mit der diesjährigen Bananen-Kampagne, möchte TransFair bundesweit die Missstände im Bananensektor thematisieren und ein konkretes Ziel erreichen: führende Supermarktketten in Deutschland zu einer Komplettumstellung auf 100 Prozent Fairtrade-Bananen bewegen.
Ihr wollt mitmachen? Bis zum 28. September könnt ihr am Online-Voting teilnehmen und für einen von acht Supermärkten abstimmen: Welcher Supermarkt soll Vorreiter werden und sein Sortiment auf 100% Fairtrade-Bananen umstellen?
Eure Stimme zählt! Hier geht’s zum Voting: www.BananaFairday.de

Editors‘ Picks
SHOP MORE →

Das könnte dir auch gefallen
READ MORE →

KRUMME SACHE –
DER BANANA FAIR DAY AM 28. SEPTEMBER

Category: Taste

Lächeln für die Banane: 9 von 10 Bananen verkaufen sich weit unter Wert. Das Team von TransFair E.V. setzt sich für das unfaire Verhältnis ein und fordert mehr faire Bananen. Foto: Fairtrade / M. Stengel
Warum ist die Banane krumm? Eine typische Frage von Kindern, auf die viele Erwachsene auf Anhieb keine Antwort haben. Wir helfen euch mal kurz auf die Sprünge: Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm.
So viel dazu, man lernt ja schließlich nie aus. Nun aber widmen wir uns der Banane im Handel und ihrem Preis. Denn dieser entspricht in keiner Weise den realen Produktionskosten der gelben Frucht. Entlang der Lieferkette ist der Preisdruck hoch und führt zu niedrigem Einkommen, schlechter sozialer Absicherung und Umweltverschmutzung. Im Vergleich zum konventionellen Anbau schneidet Fairtrade zwar besser ab, aber nur jede zehnte Banane in Deutschland wird mit dem Fairtrade-Siegel verkauft.
AKTIV FÜR 100% FAIRTRADE-BANANEN
Daher beabsichtigt TransFair, der Verein zur Förderung des Fairen Handels, dieses unfaire Verhältnis nun zu ändern und hat bereits viele Verbraucherinnen und Verbraucher hinter sich. Laut neuester Umfragen, wären 5 von 10 Verbrauchern bereit, teilweise deutlich mehr für faire Bananen zu bezahlen.
Mit der diesjährigen Bananen-Kampagne, möchte TransFair bundesweit die Missstände im Bananensektor thematisieren und ein konkretes Ziel erreichen: führende Supermarktketten in Deutschland zu einer Komplettumstellung auf 100 Prozent Fairtrade-Bananen bewegen.
Ihr wollt mitmachen? Bis zum 28. September könnt ihr am Online-Voting teilnehmen und für einen von acht Supermärkten abstimmen: Welcher Supermarkt soll Vorreiter werden und sein Sortiment auf 100% Fairtrade-Bananen umstellen?
Eure Stimme zählt! Hier geht’s zum Voting: www.BananaFairday.de

Das könnte dir auch gefallen

READ MORE →
By |2018-10-23T11:19:21+00:00September 11th, 2018|TASTE|Kommentare deaktiviert für KRUMME SACHE – DER BANANA FAIR DAY AM 28. SEPTEMBER