Das neue Jahr ist inzwischen in vollem Gange, aber entgegen aller guten Vorsätze hat sich bei den meisten von uns wahrscheinlich nicht so viel geändert. Wollten wir unseren Alltag nicht mit etwas mehr Bewegung bereichern? Mal eine neue Sportart ausprobieren? Ja – wollten wir. Aber jetzt hat uns der Schweinehund wie jedes Jahr wieder fest im Griff. Er liegt gemütlich auf unseren Füßen und döst vor sich hin.

Zugegeben, die dunkle kalte Jahreszeit macht uns alle träge. Die vielen verschiedenen Möglichkeiten Sport zu treiben sind jedoch vielfältig und alles andere als langweilig. Also drehen wir den Spieß doch mal um: Machen wir dem Schweinehund schöne Augen und gehen zusammen aus!

Rendezvous mit
dem Schweinehund

Das neue Jahr ist inzwischen in vollem Gange, aber entgegen aller guten Vorsätze hat sich bei den meisten von uns wahrscheinlich nicht so viel geändert. Wollten wir unseren Alltag nicht mit etwas mehr Bewegung bereichern? Mal eine neue Sportart ausprobieren? Ja – wollten wir. Aber jetzt hat uns der Schweinehund wie jedes Jahr wieder fest im Griff. Er liegt gemütlich auf unseren Füßen und döst vor sich hin.
Zugegeben, die dunkle kalte Jahreszeit macht uns alle träge. Die vielen verschiedenen Möglichkeiten Sport zu treiben sind jedoch vielfältig und alles andere als langweilig. Also drehen wir den Spieß doch mal um: Machen wir dem Schweinehund schöne Augen und gehen zusammen aus. Der will doch nur spielen!
DIESE 5 FITNESSTRENDS HELFEN UNSEREM SCHWEINEHUND AUF DIE SPRÜNGE:

01

Federleicht durch die
Luft mit Aerial Yoga

Für ein besonderes Gefühl der Schwerelosigkeit sorgt Aerial Yoga. Die Kombination aus klassischen Yoga-Elementen und Akrobatik wird in einem Anti Gravity Hängetuch praktiziert und ist sowohl für die Anfänger als auch für die erfahrenen Sportler unter uns geeignet. Das Training kräftigt, flexibilisiert und entspannt zugleich.

02

Auf dem Boden
der Tatsachen

Wenn ihr an Pilates denkt, müsst ihr schon gähnen? Dann gestaltet das Training doch noch effektiver und kreativer mit unterschiedlichen Kleingeräten wie dem Foam Roller oder dem Toning Ball. Dann hat der Sport nichts mehr mit purer Entspannung zu tun! Die kurzen, knackigen Übungen powern uns aus und sorgen für einen schönen starken Körper.

03

Mit Crunning zurück
in die Zukunft

Beim Crunning, einer Mischung aus „crawling“ = krabbeln und „running“ = laufen, bewegt man sich wie ein Käfer auf allen Vieren über den Boden. Zum klassischen Bauch-Beine-Po Training kommen hier also auch noch Arme, Schultern und der Rücken zum Einsatz. Ein richtiges Allround-Talent!

04

Hoch hinaus auf
dem Trampolin

Ist es nicht der Traum eines jeden Kindes, sich auf einem riesigen Trampolin auszutoben? Wenn ihr früher nicht die Möglichkeit dazu hattet, dann habt ihr sie jetzt. Zumindest in jeder etwas größeren Stadt gibt es inzwischen eine Trampolinhalle. Adrenalin pur lässt eure Herzen mit jedem Sprung höherschlagen. Da lohnt es sich doch, aus dem kuscheligen Bett zu kriechen!

05

Individuell zum Erfolg in
den eigenen vier Wänden

Wer nach den letzten vier Vorschlägen immer noch die eigenen vier Wände vorzieht, holt sich das Fitnessstudio einfach nach Hause auf den Wohnzimmerboden. Unbeobachtet – nur euer Vierbeiner macht dann natürlich große Augen – könnt ihr hier perfekt in Ruhe euer individuelles Workout durchführen. Online Coachings helfen euch beim Einstieg und in Communities könnt ihr euch über eure Erfolge austauschen.
Euer Schweinehund erwidert euren liebevollen Blick nach mehreren Versuchen Sport zu treiben jetzt eher angriffslustig? Dann ist Vorsicht geboten, denn der Faulpelz kann auch anders. Wird er weiter provoziert heißt es: Achtung, bissig!

Das könnte dir auch gefallen
READ MORE →

Rendezvous mit
dem Schweinehund

Das neue Jahr ist inzwischen in vollem Gange, aber entgegen aller guten Vorsätze hat sich bei den meisten von uns wahrscheinlich nicht so viel geändert. Wollten wir unseren Alltag nicht mit etwas mehr Bewegung bereichern? Mal eine neue Sportart ausprobieren? Ja – wollten wir. Aber jetzt hat uns der Schweinehund wie jedes Jahr wieder fest im Griff. Er liegt gemütlich auf unseren Füßen und döst vor sich hin.
Zugegeben, die dunkle kalte Jahreszeit macht uns alle träge. Die vielen verschiedenen Möglichkeiten Sport zu treiben sind jedoch vielfältig und alles andere als langweilig. Also drehen wir den Spieß doch mal um: Machen wir dem Schweinehund schöne Augen und gehen zusammen aus. Der will doch nur spielen!
DIESE 5 FITNESSTRENDS HELFEN
UNSEREM SCHWEINEHUND AUF DIE SPRÜNGE:

01

Federleicht durch die Luft mit Aerial Yoga

Für ein besonderes Gefühl der Schwerelosigkeit sorgt Aerial Yoga. Die Kombination aus klassischen Yoga-Elementen und Akrobatik wird in einem Anti Gravity Hängetuch praktiziert und ist sowohl für die Anfänger als auch für die erfahrenen Sportler unter uns geeignet. Das Training kräftigt, flexibilisiert und entspannt zugleich.

02

Auf dem Boden der Tatsachen

Wenn ihr an Pilates denkt, müsst ihr schon gähnen? Dann gestaltet das Training doch noch effektiver und kreativer mit unterschiedlichen Kleingeräten wie dem Foam Roller oder dem Toning Ball. Dann hat der Sport nichts mehr mit purer Entspannung zu tun! Die kurzen, knackigen Übungen powern uns aus und sorgen für einen schönen starken Körper.

03

Mit Crunning zurück in die Zukunft

Beim Crunning, einer Mischung aus „crawling“ = krabbeln und „running“ = laufen, bewegt man sich wie ein Käfer auf allen Vieren über den Boden. Zum klassischen Bauch-Beine-Po Training kommen hier also auch noch Arme, Schultern und der Rücken zum Einsatz. Ein richtiges Allround-Talent!

04

Hoch hinaus auf dem Trampolin

Ist es nicht der Traum eines jeden Kindes, sich auf einem riesigen Trampolin auszutoben? Wenn ihr früher nicht die Möglichkeit dazu hattet, dann habt ihr sie jetzt. Zumindest in jeder etwas größeren Stadt gibt es inzwischen eine Trampolinhalle. Adrenalin pur lässt eure Herzen mit jedem Sprung höherschlagen. Da lohnt es sich doch, aus dem kuscheligen Bett zu kriechen!

05

Individuell zum Erfolg in den eigenen vier Wänden

Wer nach den letzten vier Vorschlägen immer noch die eigenen vier Wände vorzieht, holt sich das Fitnessstudio einfach nach Hause auf den Wohnzimmerboden. Unbeobachtet – nur euer Vierbeiner macht dann natürlich große Augen – könnt ihr hier perfekt in Ruhe euer individuelles Workout durchführen. Online Coachings helfen euch beim Einstieg und in Communities könnt ihr euch über eure Erfolge austauschen.
Euer Schweinehund erwidert euren liebevollen Blick nach mehreren Versuchen Sport zu treiben jetzt eher angriffslustig? Dann ist Vorsicht geboten, denn der Faulpelz kann auch anders. Wird er weiter provoziert heißt es: Achtung, bissig!

Editors‘ Picks
SHOP MORE →

Das könnte dir auch gefallen
READ MORE →

Rendezvous mit
dem Schweinehund

Category: Living
Das neue Jahr ist inzwischen in vollem Gange, aber entgegen aller guten Vorsätze hat sich bei den meisten von uns wahrscheinlich nicht so viel geändert. Wollten wir unseren Alltag nicht mit etwas mehr Bewegung bereichern? Mal eine neue Sportart ausprobieren? Ja – wollten wir. Aber jetzt hat uns der Schweinehund wie jedes Jahr wieder fest im Griff. Er liegt gemütlich auf unseren Füßen und döst vor sich hin.
Zugegeben, die dunkle kalte Jahreszeit macht uns alle träge. Die vielen verschiedenen Möglichkeiten Sport zu treiben sind jedoch vielfältig und alles andere als langweilig. Also drehen wir den Spieß doch mal um: Machen wir dem Schweinehund schöne Augen und gehen zusammen aus. Der will doch nur spielen!
DIESE 5 FITNESSTRENDS HELFEN UNSEREM SCHWEINEHUND AUF DIE SPRÜNGE:

01

Federleicht durch
die Luft mit Aerial Yoga

Für ein besonderes Gefühl der Schwerelosigkeit sorgt Aerial Yoga. Die Kombination aus klassischen Yoga-Elementen und Akrobatik wird in einem Anti Gravity Hängetuch praktiziert und ist sowohl für die Anfänger als auch für die erfahrenen Sportler unter uns geeignet. Das Training kräftigt, flexibilisiert und entspannt zugleich.

03

Mit Crunning
zurück in die Zukunft

Beim Crunning, einer Mischung aus „crawling“ = krabbeln und „running“ = laufen, bewegt man sich wie ein Käfer auf allen Vieren über den Boden. Zum klassischen Bauch-Beine-Po Training kommen hier also auch noch Arme, Schultern und der Rücken zum Einsatz. Ein richtiges Allround-Talent!

05

Individuell zum Erfolg
in den eigenen vier Wänden

Wer nach den letzten vier Vorschlägen immer noch die eigenen vier Wände vorzieht, holt sich das Fitnessstudio einfach nach Hause auf den Wohnzimmerboden. Unbeobachtet – nur euer Vierbeiner macht dann natürlich große Augen – könnt ihr hier perfekt in Ruhe euer individuelles Workout durchführen. Online Coachings helfen euch beim Einstieg und in Communities könnt ihr euch über eure Erfolge austauschen.

02

Auf dem Boden
der Tatsachen

Wenn ihr an Pilates denkt, müsst ihr schon gähnen? Dann gestaltet das Training doch noch effektiver und kreativer mit unterschiedlichen Kleingeräten wie dem Foam Roller oder dem Toning Ball. Dann hat der Sport nichts mehr mit purer Entspannung zu tun! Die kurzen, knackigen Übungen powern uns aus und sorgen für einen schönen starken Körper.

04

Hoch hinaus auf dem Trampolin

Ist es nicht der Traum eines jeden Kindes, sich auf einem riesigen Trampolin auszutoben? Wenn ihr früher nicht die Möglichkeit dazu hattet, dann habt ihr sie jetzt. Zumindest in jeder etwas größeren Stadt gibt es inzwischen eine Trampolinhalle. Adrenalin pur lässt eure Herzen mit jedem Sprung höherschlagen. Da lohnt es sich doch, aus dem kuscheligen Bett zu kriechen!
Euer Schweinehund erwidert euren liebevollen Blick nach mehreren Versuchen Sport zu treiben jetzt eher angriffslustig? Dann ist Vorsicht geboten, denn der Faulpelz kann auch anders. Wird er weiter provoziert heißt es: Achtung, bissig!

Das könnte dir auch gefallen

Superfood aus Omas Zeiten

By |TASTE|

Meine Oma ist ein Paleo-Fan. Sie weiß das nur noch nicht, denn Begriffe wie Slow Food, Paleo-Lifestyle und Co. sind ihr nicht geläufig. Die muss sie aber auch nicht kennen, ...

READ MORE →
By |2019-02-07T14:30:33+00:00Januar 29th, 2018|LIVING|Kommentare deaktiviert für Rendezvous mit dem Schweinehund